Saison 1940 / 1941


Zum letzten Mal vor Ende des Krieges erreichte Hannover 96 eine Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Das Potential der Mannschaft reichte aus für den Staffelsieg und die Qualifikationsspiele gegen Osnabrück. Die durch den Krieg bereits stark dezimierte Mannschaft war aber nicht mehr in der Lage überregional erfolgreich zu spielen. In der stärksten Gruppe mit Borussia Fulda und alten Bekannten aus Gelsenkirchen schied man chancenlos aus.


1940 / 1941

Hannover 96

1. Hannover 96 ----
2. Eintracht Braunschweig 1:0 / 1:4
3. SV Arminia Hannover 7:1 / 3:1
4. SV Linden 07 6:0 / 5:2
5. SC Göttingen 05 7:2 / 4:1
6. TuSS Hildesheim 07 7:2 / 4:1
Tore: 48:13
Punkte: 18-2

Qualifikation zur Meisterschaftsrunde

VfL Osnabrück : Hannover 96 1:1 (in Osnabrück)
Hannover 96 : VfL Osnabrück 3:1 (in Hannover)

Meisterschaftsrunde

Gruppenspiele:

Hannover 96 : Borussia Fulda 6:1 (in Hannover, 11241 Zuschauer)
FC Schalke 04 : Hannover 96 4:0 (in Gelsenkirchen, 22646 Zuschauer)
Borussia Fulda : Hannover 96 4:3 (in Fulda, 3853 Zuschauer)
Hannover 96 : FC Schalke 04 1:6 (in Hannover, 24643 Zuschauer)

nächste Saison