Meister 1938


Es war eine Sensation was Hannover 96 in den beiden Endspielen um die Deutsche Meisterschaft 1938 zeigte! Im ersten Spiel vom 26.6. erkämpfte sich 96 zur Überraschung aller ein 3:3 nach Verlängerung. Viele dachten damals an einen Ausrutscher des dreifachen Meisters Schalke mit den Stars Szepan und Kuzorra. Doch Hannover bestätigte seine Form und so stand nach insgesamt 13 Toren und 4 Stunden Finalfußball der Deutsche Meister 1938 fest: Hannover 96! Hier nun die Fakten der beiden unglaublichen Partien.


26.6.1938, Endspiel um die Deutsche Meisterschaft in Berlin

Hannover 96 : FC Schalke 04 3:3 n.V.

Zuschauer: 100 000 - Schiedsrichter: Peters (Berlin)

Aufstellung:

Ludwig Pritzer
Helmut Sievert     Willi Petzold
Johannes Jakobs     Ernst Deike     Ludwig Männer
Edmund Malecki     Ludwig Pöhler     Erich Meng      Peter Lay     Richard Meng

Tore:

Erich Meng, Richard Meng, Rudolf Gellesch (Et) - Ernst Poertgen (2), Kalwitzki


3.7.1938, Endspiel-Wiederholung um die Deutsche Meisterschaft in Berlin

Hannover 96 : FC Schalke 04 4:3 n.V.

Zuschauer: 100 000 - Schiedsrichter: Grabler (Regensburg)

Aufstellung:

Ludwig Pritzer
Helmut Sievert     Willi Petzold
Johannes Jakobs     Ernst Deike     Ludwig Männer
Edmund Malecki     Ludwig Pöhler     Erich Meng      Peter Lay     Richard Meng

Tore:

Peter Lay, Richard Meng, Hannes Jakobs, Erich Meng - Ernst Kuzorra (2), Fritz Szepan